MISSION AUFBRUCH
René Hobusch

Willkommen

Kandidat für den Deutschen Bundestag 2021 im Leipziger Norden (Wahlkreis 152 - Leipzig I)

Mein Name ist René Hobusch. Ich bin Vater zweier Kinder, verheiratet und seit 2007 selbstständiger Rechtsanwalt in Leipzig. Ich kandidiere 2021 für den Deutschen Bundestag. Meine Schwerpunktthemen sind Stadt- und Regionalentwicklung, Recht und Finanzen. In meiner Freizeit zieht es mich immer wieder mit einem guten Buch in den Garten - oder ich plane die nächste Bergwandertour. Sie wollen mehr wissen als Sie auf dieser Seite finden? Schreiben Sie mir gern eine E-Mail.

Herzlichst
Ihr René Hobusch

Aktuelle Statements

Testzentrum zu und dafür Museen auf? Geht's noch?

Als "neuerliches Stück aus dem Tollhaus namens Pandemiebekämpfung" bezeichnet der FDP-Bundestagskandidat und ehemalige Leipziger Stadtrat René Hobusch die Ankündigung der Stadt das bekannte Testzentrum im Neuen Rathaus ab sofort sonntags zu schließen.

Zusatzfeiertage müssen entschädigt werden

Der Leipziger Freidemokrat und Kandidat für den Deutschen Bundestag, René Hobusch, fordert von der Sächsischen Staatsregierung, die zusätzlichen Feiertage in der kommenden Woche gegenüber den Unternehmen zu entschädigen.

Testung ausweiten statt Schließung der Corona-Ambulanz

Mit Unverständnis reagiert der Leipziger FDP-Bundestagskandidat René Hobusch auf die Einstellung des Betriebs der Corona-Ambulanz am Universitätsklinikum Leipzig: "Anstatt das Testen wegen geringerer Fallzahlen runterzufahren und ganze Testzentren zu schließen, sollten die Tests ausgeweitet werden."

Themen & Positionen

Soziale Marktwirtschaft

In Zeiten großer Herausforderungen setzen wir auf die Ideen der vielen Unternehmer, auf Freiraum statt auf Bürokratismus. Sorgen wir für eine Gesellschaft, in der wieder jeder seine Ziele durch eigene Leistung erreichen kann. Eröffnen wir faire Chancen, damit alle entsprechend ihrer Möglichkeiten ihr Bestes geben können. Schaffen wir die Voraussetzungen, dass Deutschland auch morgen ein wirtschaftlich starkes Land sein wird!

Regionalentwicklung

Stadt und Land sind keine Gegensätze, sondern Teile eines Ganzen. Ein besserer Ausgleich kann beiden helfen: Städte mit geballtem Zuzug entlasten, ländliche Regionen stabilisieren. Das geht nur, wenn der Horizont von Entscheidern nicht an der Stadtgrenze aufhört. Neue Vernetzung durch verlässliche Mobilitätsangebote, Förderung von Wohneigentum durch Verzicht auf Grunderwerbssteuern - es gibt viele Ideen, die Neues möglich machen. Packen wir's an.

Digitalisierung

Keine Entwicklung bietet so viele Chancen wie die Digitalisierung. Sie baut Mauern ab, sie bringt Menschen zusammen, sie ermöglicht neue Unternehmensideen. App statt Amtsstube muss unser Credo sein. Damit dies nicht nur für einige, sondern für alle funktioniert, braucht es schnelles Internet - nicht nur in den großen Städten, sondern gerade auch in ländlichen Regionen. Denn dort kann Digitalisierung für echte Erleichterungen sorgen.

Bildung

Es keine wertvollere Ressource als Bildung. Sie befähigt die Menschen, auch in einer komplexen Umwelt selbstbestimmt ihren Weg zu gehen. Bildung ist die Chance zum sozialen Aufstieg. Wichtig ist, was ein Mensch kann. Unwichtig wird, in welches Elternhaus er geboren wurde. Deutschland war einmal die weltweit führende Bildungsnation. Das können wir wieder sein. Sorgen wir für weltbeste Bildung für jeden!

Steuern

Ich bleibe dabei: Deutschland braucht ein einfacheres, niedrigeres und gerechteres Steuersystem. Denn dass Menschen, die in Vollzeit nur den Mindestlohn verdienen, 1.100 Euro Lohnsteuer im Jahr zahlen müssen ist unfair. Hinzu kommen für einen solchen auch noch über 8.000 Euro Sozialversicherungsabgaben. Hier müssen wir genauso ran, wie an die Besteuerung der mittleren Einkommen. Stichwort: Kalte Progression.

Recht

Innerhalb der republikanischen Werteordnung des Grundgesetzes stiftet der Rechtsstaat Identifikation und ermöglicht durch Teilhabe- und Gestaltungsrechte die gesellschaftliche Entwicklung zu einer offenen Gesellschaft freier und souveräner Bürger. Ihnen gegenüber hat der liberale Rechtsstaat eine dienende Funktion: für Freiheit, Selbstbestimmung und Fairness. Deshalb ist die FDP Rechtstaats- und Bürgerrechtspartei.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Stationen

Mitgliedschaften:

Mitglied des Leipziger Anwaltvereins, Mitglied der ARGE Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein, Mitglied der Sektion Leipzig des Deutschen Alpenvereins, Mitglied des Richard Wagner Vereins Leipzig, Kulturpate im Bereich der Kinder- und Jugendkultur und -bildung, Aktionär der Schaubühne Lindenfels gAG, Mitglied des Initiativkreises „Ab in die Mitte! Die City-Offensive Sachsen.“ (u.a. Betreuer des Preisträgerprojektes „Mit Nussknacker, Reiterlein und Pfefferkuchenfrau durch die Stadt“ der Stadt Olbernhau 2018) - und natürlich Mitglied der Freien Demokratischen Partei.

  • 1976

    geboren in Köthen (Anhalt)

    Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich jedoch in Zeitz.
  • 1995

    Abitur in Zeitz

    Anschließend habe ich im Kreiskrankenhaus Zeitz meinen 13monatigen Zivildienst geleistet.
  • 1996

    Studium in Leipzig

    Erst Politikwissenschaften & Geschichte. Spannender fand ich Rechtswissenschaften, so dass ich gewechselt habe.
  • 1996

    Verschiedene (Nicht nur Studenten-)Jobs

    Parallel zum Studium Redakteursjobs u.a. beim MDR sowie verschiedene Tätigkeiten in Stadtentwicklungsbüros.
  • 2005

    Erstes Juristischen Staatsexamen

    anschließend Referendariat in Sachsen sowie Zweites Juristischen Staatsexamen im Jahr 2007
  • 2007

    Selbstständiger Rechtsanwalt

    ... bis heute. Anfangs Partnerkanzlei, ab 2015 eigenständig; Schwerpunkte Bauen, Immobilien, Stadtentwicklung, Beratung Projektentwicklungen
  • 2009

    Hochzeit

    Perfekt haben das Glück meine zwei Töchter gemacht.
  • 2009

    Stadtrat in Leipzig

    ... bis 2019. Dabei u.a. Vorsitzender FDP-Stadtratsfraktion, Mitglied Ältestenrat, Finanzausschuss, Stadtentwicklungsausschuss
  • 2010

    Aufsichtsrat Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB)

    ... bis 2014. Mit rund 35.000 Wohnungen ist die LWB das größte kommunale Wohnungsunternehmen in Sachsen.
  • 2013

    Kandidatur als Oberbürgermeister der Stadt Leipzig

    Liberales Sprachrohr und Anwalt derer, die etwas unternehmen, mit der Erfahrung als Vater eines Kita- und eines Grundschulkindes.
  • 2014

    Mitglied Expertenkommission "Zukunftsorientierte Verwaltung Leipzig 2020"

    Erarbeitung von Ansätzen für eine Verwaltungsstrukturreform
  • 2014

    Kandidatur Sächsischer Landtag

    Als Wahlkreiskandidat im für die Freien Demokraten herausfordernden Leipziger Osten.
  • 2015

    Präsident Haus & Grund Sachsen

    ... bis heute. Größte Verband privater Immobilien- und Grundeigentümer mit rund 10.000 Mitgliedern in 14 sächsischen Ortsvereinen.
  • 2015

    Mitglied des Vorstandes Haus & Grund Deutschland

    ... bis heute. Mitglied Zentralausschuss, Ausschuss f. Wohnungswirtschaft & Wohnungspolitik, AK Eigentümermobilisierung für Wohnungsbau
  • 2017

    Aufsichtsrat der Beratungsgesellschaft für Beteiligungsverwaltung Leipzig

    ... bis 2019. Unternehmen ist Servicepartner kommunaler Unternehmen und berät zur Steuerung von Unternehmensbeteiligungen.
  • 2018

    Institut für urban change management

    Als Gründungsgesellschafter begleite ich Veränderungs- und Transformationsprozesse.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anmerkungen?
Sie wollen mich unterstützen?
Einfach Formular ausfüllen und ich melde mich bei Ihnen.